Die Basis um gesund zu sein

Es ist egal, ob du eine 100% biologische, naturbelassene, glutenfreie, vegane Diät befolgst und reinstes Gletscherwasser aus einer mineralreichen Himalaya-Quelle trinkst.

Wenn du deinen Stress nicht bewältigst, wirst du nie gesund sein.

In unserer modernen Welt werden wir mit einer Menge Stress überhäuft, von dem Moment an, an dem unsere Füße morgens den Boden berühren, bis zu dem Moment, an dem unser Kopf nachts auf das Kissen fällt. Zu den häufigsten Stress Sorten gehören:

- Arbeitsstress
- Beziehungsstress
- Familienstress
- Umweltstress (Umweltverschmutzung, schlechte Luftqualität, Mangel an Sonnenlicht)
- Ernährungsstress (schlechte Nahrungswahl)
- Belastungsstress (z.B. durch Sport)
- Hormoneller Stress (meist durch schlechte Lebensgewohnheiten, Schlafmangel etc.)

Stress an sich ist von Natur aus keine schlechte Sache. Tatsächlich ist Stress unser eingebauter Überlebensmechanismus, der entwickelt wurde, um uns in Zeiten der Gefahr sicher zu halten.

Während einer Stressreaktion wird unsere Herzfrequenz erhöht, das Blut wird von Organen wie dem Verdauungssystem weg und zu wichtigen Muskelgruppen geleitet, und die Stresshormone Adrenalin und Cortisol werden freigesetzt. Das gibt uns einen Energieschub und Kraft, um mit gefährlichen Situationen umzugehen - wie z.B. der Bekämpfung eines fortschreitenden Waldbrands oder der Flucht vor einem Raubtier.

Das Problem daran ist, dass unser Körper nicht weiß, wie man zwischen echtem, lebensbedrohlichem Stress und dem Stress, dem wir bei der Arbeit oder im Stau ausgesetzt sind, unterscheidet.

Dies versetzt die meisten von uns in einen Zustand des chronischen Stresses, den die Forschung bei etwa 60 bis 75% aller Krankheiten in der westlichen Welt finden konnte.

Also.... was können wir dagegen tun?

Erstens ist der Aufbau solider Beziehungen von entscheidender Bedeutung. Umgebe dich mit positiven, inspirierenden Menschen, die die beste Version von dir selbst hervorbringen.

Geh so viel wie möglich nach draußen. Vitamin D ist ein starker Stimmungsauffrischer, der die Cortisolproduktion wie ein Messer durchtrennt. Nimm im Winter oder am besten das ganze Jahr über ein Supplement ein, besonders wenn du wenig Zeit unter Sonneneinstrahlung verbringst.

Bringe jeden Tag mindestens eine Person zum Lächeln.

Komme ins Schwitzen. Finde ein Sport- oder Trainingsprogramm, das dir Spaß macht, und überflute deinen Körper mit Endorphinen.

Versuche, dir weniger Sorgen zu machen. Das Leben ist voll von Ereignissen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen und das ist es, was das Leben so Abwechslungsreich hält und es zu einem Abenteuer macht.

Vermeide hochverarbeitete, raffinierte Lebensmittel in deiner Ernährung, wann immer es möglich ist. Überschüssiger Zucker, stark ausgemahlenes Mehl und Transfette sind die größten Ursachen von Ernährungsstress.

Folge jeden Tag einer Art Achtsamkeitsübung. Ob Meditation, Spaziergang mit dem Hund oder einfach nur Lesen, versuche, so oft wie möglich im gegenwärtigen Moment zu sein. Lege dein Handy zur Seite und schalten deine Benachrichtigungen aus.

Schütze deine Zeit und nutze sie mit Hingabe. Sag nicht mehr, einfach "ja" zu allen Dingen, sondern nur zu denen, die dich wirklich inspirieren.

Und bitte, sei nett zu dir selbst. Freundlicher als je zuvor. Investiere täglich in Selbstliebe. Ich verspreche dir, dass du es verdienst.

Wir können uns nicht in Watte packen und für den Rest unseres Lebens Stress vermeiden, aber wir KÖNNEN die chronischen Stressoren, denen wir täglich ausgesetzt sind, minimieren. Auf diese Weise verbesserst du deine Gesundheit schneller als jedes andere Nahrungsergänzungsmittel, Superfood oder Trainingsprogramm.

Hast du das Gefühl, mit dem Stress in deinem Leben zurecht zu kommen? Schreibe uns gerne einen Kommentar dazu und welche Art von Stress du in nächster Zeit gerne verringern möchtest.

Bis bald,

Josh

Vivo Life

Ihre Anmerkungen: