GESALZENE- KARAMEL-MANDEL-FUDGE-BROWNIES

Frisch gebackene vegane Mandelbutter-Brownies mit einem himmlisch cremigen Rohschokoladenfondant und einem salzigen-Karamell-Tahini-Überzug. Brauchst du noch mehr Überzeugungskraft?

Wir sind nicht sicher, was unser Lieblingsteil dieses Rezepts ist. Die leichten und fluffigen Brownies bilden die perfekte Basis und passen perfekt zu einer großzügigen einer dicken Schicht Rohschokoladenfondos. Mit dem besten Salzkaramell-Überzug aller Zeiten hast du es geschafft, den veganen Nachtisch-Himmel zu erreichen!

Um diese Brownies noch nahrhafter zu machen, verwendet der Schoko Belag einen besonderen Bestandteil ... Avocado! Wenn Avocados auf dem Höhepunkt ihrer Reifezeit verwendet werden, sind sie eine hervorragende Ergänzung zu süßen Desserts sowie salzigen Salaten. Durch das Mischen von Avocado mit Kakao und Ahornsirup erhälst du einen ultra glatten, cremigen Schokoladenfondant, der als Superstar für dieses Rezepts fungiert!

Diese köstlichen Desserts sind nicht nur vegan, sondern auch natürlich glutenfrei. Du enthälst außerdem 10 Gramm Protein pro Brownie, also back los!

Zutaten

  • Für die Basis:

  • 250g flüssige glatte Mandelbutter

  • 25 g Kokosnussöl

  • 100 ml Ahornsirup

  • 70g Hafermehl *

  • 60g Kakaopulver

  • 1 Messlöffel gesalzenes Maca-Karamell PERFORM

  • 1 Teelöffel Backpulver

  • Prise Meersalz

*Du kannst dein eigenes Hafermehl herstellen, indem du in einer leistungsstarken Küchenmaschine ganzen Hafer mixen lassen

Für den Fudge:

  • 1 große / 2 kleine reife Avocados

  • 50g roher Kakao

  • 80 ml Ahornsirup

  • Für den salzigen Karamell Überzug:

  • 3 EL Tahini

  • 3 EL Ahornsirup

  • 2 EL Kokoscreme

  • 1 TL organisches gelatiniertes Maca-Pulver

  • Prise Meersalz

Zubereitung:

  1. Wärme den Ofen auf 170 ° C vor und lege eine quadratische Backform mit Pergamentpapier aus.

  1. Mische in einer großen Schüssel Mandelbutter, Kokosnussöl und Ahornsirup, bis eine glatte Paste entsteht. Füge die restlichen trockenen Zutaten (außer den Schokoladenstückchen) hinzu und rühre alles gut um, bis alle Zutaten vollständig eingearbeitet sind.

  1. Mische die Schokoladenstückchen und drücke die Brownie-Mischung in die Backform.

  1. In den Ofen geben und nur 18 - 20 Minuten backen. Sie wirken noch roh, wenn du sie herausnimmst, aber wenn sie sich abgekühlt haben, werden sie sich gut festigen. Wenn du möchtest, dass deine Brownies trockener und weniger klebrig sind, kannst du sie noch ein paar Minuten länger backen lassen.

  1. Während die Brownies backen, bereite den Avocado-Zuckerguss zu! Mische in einer Küchenmaschine oder einem Mixer die gereifte Avocado einfach mit Ahornsirup und Kakao, bis sie glatt und seidig ist.

  1. Wenn die Brownies abgekühlt sind, bestreiche sie großzügig mit dem Zuckerguss. Es ist zwar schwer zu warten, aber sie müssen völlig kühl sein, sonst wird der Zuckerguss abschmelzen!

  1. Mische in einer kleinen Schüssel die Tahini, Kokoscreme, Ahornsirup, Maca und Meersalz glatt, träufel es über die Brownies!

  1. In die gewünschten Größen schneiden und im Kühlschrank aufbewahren. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass sie so lange dort bleiben, halten sie sich darin bis zu einer Woche!